Monatliche Archive April 2014

Gera: Niklas Frank Eine deutsche Familiengeschichte

13. Mai 2014
18:00bis21:00

Niklas Frank

Eine deutsche Familiengeschichte

Als sein Vater, Hans Frank, der „Schlächter von Polen“ in Nürnberg zum Tode verurteilt wurde, war Niklas Frank gerade sieben Jahre alt. Sein ganzes Leben arbeitete er sich an der Familiengeschichte ab: erst schrieb er ein Buch über die Verbrechen des Vaters, dann über die Mutter, die kaum weniger skrupellos war, zuletzt über seinen ältesten Bruder Norman, und darüber, wie dieser mit der Bürde, Sohn eines Naziverbrechers zu sein, umging.Veranstaltungsreihe „Geraer Gespräch“

 Dienstag, 13.05.2014 | 18:00 UhrStadtmuseum , Gera
Museumsplatz 1
07545 Gera
http://www.th.rosalux.de/event/50675/niklas-frank.html
Mehr lesen

Eisenach: Der Rechtsruck in Europa

22. April 2014
19:00

Der Rechtsruck in Europa

und seine deutschen Begleiter

Umfragen zeigen, dass die extreme Rechte in vielen Ländern Europas auf dem Vormarsch ist. Die anhaltende Euro-Krise, eine inhumane europäische Abschottungspolitik gegen Flüchtlinge und die offene Ausgrenzung und Verfolgung der Roma-Minderheit bestimmen große Teile der europapolitischen Debatte und spielen. Das spielt dem antieuropäischen, nationalistischen und extrem rechten Lager in die Hände. Im kommenden Europaparlament wollen die europäischen Rechtsparteien eine eigene Fraktion bilden. Wie wirkt sich der Rechtsruck in Europa auf Deutschland aus und wer sind seine Akteure?

Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Clubs Eisenach

Diskussion / Vortrag
Mit Carsten Hübner (Berlin)
Dienstag, 22.04.2014 | 19:00 Uhr

G...

Mehr lesen

Argumentationstraining gegen platte Parolen

11. April 2014bis13. April 2014

Ideen gegen die Sprachlosigkeit und das Ärgern danach

Plumpe diskriminierende Parolen begegnen uns nicht nur am Stammtisch, sondern auch im Freund_innenkreis, Berufsschulklasse, Arbeitsplatz, Kaffeetafel beim Familiengeburtstag usw. Jetzt reagieren!!! Aber wie?

Es gibt keinen Grund, rassistische, homophobe oder sexistische Aussagen zu überhören oder zu verharmlosen. Mit einer sachlichen Auseinandersetzung kommt man aber nicht immer weiter, denn sie steht den Parolenschwingenden selten im Sinn.

Doch es gibt auch alternative Möglichkeiten, den Parolen etwas entgegenzusetzen oder zum Nachdenken anzuregen.

Wir werfen einen Blick auf die ‘beliebtesten’ Parolen und schauen, welche Aussagen sie transportieren & was dahinter steckt...

Mehr lesen

Erfurt: Neue Nazis und mehr

7. April 2014
18:00bis20:00

Lesung mit Toralf Staud

Familienzentrum “Family Club” /Drosselberg

http://demokratiestark.de/?p=202

Mehr lesen

Erfurt: Engagiert für Demokratie Die Arbeit des NDC in Thüringen

8. April 2014
18:00bis20:00

Das Netzwerk für Demokratie und Courage Thüringen arbeitet seit 2001 präventiv gegen Rassismus und andere Diskriminierungsformen. Neben der internen Auswertung, Reflexion und Evaluation der bisher über 2000 umgesetzten Bildungsveranstaltungen, möchten sich die Projektverantwortlichen mit dieser Veranstaltung der interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Dabei werden die Evaluationsergebnisse aus dem Jahr 2013 vorgestellt und die Erfahrungen aus den Projekttagen geschildert.
Das NDC ist ein Projekt der Jugend- und Erwachsenenbildung. Die freiwillig Engagierten diskutieren mit Schülerinnen und Schülern über Vorurteile und trainieren mit ihnen das couragierte Eingreifen in Diskriminierungssituationen...

Mehr lesen

Erfurt: Studienvorstellung: Kommunale Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus im Vergleich

3. April 2014
18:00bis20:00

2014 ist ein Super-Kommunalwahljahr: In 11 Bundesländern werden die kommunalen Gremien neu gewählt. Aufgrund des nahezu bundesweiten Wegfalls von Zugangshürden, ist damit zu rechnen, dass rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien dabei etliche Mandate erlangen werden. Da seit rund 15 Jahren rechtsextreme Kommunalverordnete in Gremien vertreten sind, liegen bereits langjährige Erfahrungen zum erfolgreichen Umgang mit Rechtsextremen in kommunalen Gremien vor.
Eine neue Studie trägt diese Erfahrungen aus neun Kommunen West- und Ostdeutschlands zusammen und leitet daraus Handlungsempfehlungen für die kommunale Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus ab. Erfreuliche Erkenntnis der Studie ist u.a...

Mehr lesen